Notfall-Zahnarzt Luzern



Dr. Jans ist für Sie ausserhalb
der Öffnungszeiten erreichbar:
 
Tel. 079 635 81 79


 

Sollte wir auf dieser Nummer nicht erreichbar sein, wählen Sie bitte:
Stadt Luzern: 0800 58 24 89,
Land Luzern 0800 58 52 63
(Mo bis Fr, 08.00 bis 20.00 Uhr, ausserhalb dieser Zeiten die Nummer der Stadt Luzern wählen)

Link zur SSO Luzern: www.sso-luzern.ch/notfall


Trauma

Für das richtige Verhalten bei einem Zahnunfall beachten Sie bitte dieses Merkblatt:

Merkblatt Zahnunfall

Für Schulen, Sportvereine und für zu Hause empfehlen wir die Anschaffung einer Dentosafe Box. Darin können Sie verlorene Zähne oder Bruchstücke aufbewahren.

Dentosafe

Zahnschmerzen

Bei plötzlich auftretenden Zahnschmerzen können verschiedene Gründe vorliegen. Bitte melden Sie sich bei uns oder ausserhalb der Öffnungszeiten bei der Notfallnummer, falls eines oder mehrere der folgenden Symptome auftreten:

  • starke, pochende Zahnschmerzen
  • starke Empfindlichkeit auf Wärme
  • Auftreten einer Schwellung im Mund oder am Kiefer
  • plötzliche Lockerung eines Zahnes
  • abgebrochene Zähne

Bei Zahnschmerzen, die nur in Zusammenhang mit Kälte auftreten und schnell wieder verschwinden, ist das Problem oftmals ein freiliegender Zahnhals. Wir bieten Ihnen auch dafür verschiedene Behandlungsmöglichkeiten an.

Allgemeine Hinweise zu Schmerzmitteln

  • Schmerzmittel sind immer zweite Wahl! Schmerzen sind ein Warnsignal des Körpers; etwas ist nicht in Ordnung. Das Wichtigste ist die Behebung der Ursache des Schmerzes.
  • Verwenden Sie Schmerzmittel nur über kurze Zeit. Dauern die Schmerzen länger an, suchen Sie den Zahnarzt (oder Arzt) auf. Dies gilt auch, wenn die Schmerzen immer wieder auftreten.
  • Halten Sie sich immer an die vorgeschriebene Dosierung. Reicht diese nicht aus, dann ist es Zeit, den Zahnarzt oder Arzt aufzusuchen.
  • Rezeptfreie Schmerzmittel sind nicht immer harmlos. Auch sie können Nebenwirkungen verursachen. Treten solche auf, dann ist richtiges Handeln gefragt. Lassen Sie sich in einem solchen Fall kompetent beraten.
  • Leiden Sie an einer chronischen Leber-, Nieren- oder Lungenkrankheit (Asthma, chronische Bronchitis o.ä.), dann müssen Sie dies bei der Auswahl des Schmerzmittels berücksichtigen. Dies gilt auch, wenn Sie Medikamente regelmässig und über längere Zeit verwenden müssen.

Bei Fragen zu Schmerzmitteln rufen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne!